Liebe Patienten,


wir alle erleben im Moment eine bisher noch nicht gekannte Pandemie mit noch unbekanntem zeitlichem Ende. Deshalb führen wir zurzeit auch keine Prophylaxe Behandlungen durch.


Neben den schon vor der Pandemie hohen Hygienemaßnahmen, haben wir zusätzlich in persönlicher Schutzausrüstung aufgestockt. Seien Sie versichert, dass wir alles tun um Sie als Patient sicher vor einer Infektion zu schützen.


Bleiben Sie gesund.


Ihr Praxisteam

Behandlung in Vollnarkose

 

Auf Wunsch haben Sie in unserer Praxis die Möglichkeit, bei entsprechender Indikationsstellung, die Behandlung in Vollnarkose durchführen zu lassen. Hierzu kommt seit 2006 regelmäßig ein erfahrener Anästhesist (Dr. Jürgen Haller, NARKOMOBIL, Freiburg) in unsere Praxis, der mit den modernsten Narkose- und Überwachungsgeräten die entsprechenden Maßnahmen durchführt und überwacht.

 

Die angewandten Narkosen sind so schonend, dass unsere Patienten nach dem Eingriff wieder nach Hause gehen können.

 

Diese Form der Behandlung bietet sich vor allem bei kleinen Kindern mit großem Sanierungsbedarf an, die sich unter normalen Umständen nicht behandeln lassen, sowie bei erwachsenen Patienten, für die eine normale Zahnbehandlung meist auf Grund früherer schlechter Erfahrungen oder extremen Würgereizes nicht möglich ist.

 

ITN-Sanierungen von Kindern, Behinderten und Erwachsenen werden von uns ca. einmal im Quartal durchgeführt. In der Regel werden entstehende Kosten bei Kindern bis 12 Jahren und bei Behinderten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

Für weitere Informationen bezüglich Kosten und Terminen rufen Sie uns an oder benutzen unser Kontaktformular.

     

Fortbildungen:

 

Zertifikat FFZ "Behandlung durch den Einsatz ambulanter Narkosen" (2006)      

 

Unser Zahnfee Mobil

Unser Zahnfee Mobil